Amazon: Neues Patent für teilautonome Minidrohnen

Werbeanzeige

Amazon scheint in letzter Zeit sehr vieles zu patentieren, was nur ansatzweise mit dem Einsatz von Drohnen zu tun hat. Denn Drohnen werden laut Amazon zukünftig nicht nur Pakete ausliefern, sondern auch noch als kleine Helferlein unterwegs sein und in der Luft herumschwirren, um Aufgaben zu lösen. Das neue Patent mit der Nr. 9,471,059 vom 18. Oktober sieht dies jedenfalls vor. Minidrohnen, ausgestattet mit Kamera und Lautsprecher, sollen via App und Sprachbefehl gesteuert werden können und ihren Nutzern als Helfer zur Seite stehen.

Der "Unmanned aerial vehicle assistant" von Amazon zum Patent angemeldet
Der “Unmanned aerial vehicle assistant” von Amazon zum Patent angemeldet

Das Patent gibt es schon, den Drohnenassistenten in Form eines Prototypen jedoch nicht. In den USA genügt alleine die Idee, diese ausführlich zu beschreiben sowie bebildert zu Papier zu bringen und als Patent anzumelden.

Luftaufklärung als teilautonome Lösung

Amazon beschreibt die Funktion des Mini-Multicopters im Ansatz wie folgt: Der Nutzer erteilt via Sprache der Drohne einen Befehl, welcher durch die Drohne interpretiert wird. Der Befehl kommt zur Ausführung und nach getaner Arbeit fliegt die Drohne zurück zum Ausgangspunkt beziehungsweise zum Nutzer. Dort wird dem Nutzer das Ergebnis der Arbeit kommuniziert oder die Drohne wartet auf neue Anweisungen. Diese teilautonome Lösung von Amazon klingt interessant und wird auch sicherlich zum Einsatz kommen. Aber nicht heute und auch nicht morgen. Bis dahin schlummert das Patent in einer Schublade und wartet auf die Zukunft.

Weiterführender Link:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*