Drohnen-Fahrschule für unterwegs

Werbeanzeige

Das Unternehmen FlyNex GmbH aus Hamburg hat auf Grund der Entscheidung zur Drohnenverordnung vergangene Woche im Bundesrat eine App veröffentlicht, mit der Drohnenpiloten mittels eines 250-Fragen-Quiz das Regelwerk des Himmels abgefragen und erlernen können. Denn bislang wurde das Wissen um die Regeln und Gesetze durch spezielle Flugschulen in Kursen erklärt und weitergegeben.

Mit der Lern-App “FlySchool” hat FlyNex die Flugschule zum Mitnehmen entwickelt, wodurch auch Hobbypiloten nach kurzer Zeit umfassend informiert sein sollen. Neue Fragen zu den Regeln der neuen Drohnenverordnung werden unmittelbar nach deren Veröffentlichung verfügbar sein.

Über Browser oder Smartphone

Die App kann sowohl als Web-App online, als auch auf Android-Geräten kostenfrei genutzt werden. Fünf Fachgebiete kann der User wählen und sein Wissen über Multiple-Choice-Fragen testen. Der Lernfortschritt soll dabei statistisch erfasst werden. Die App soll helfen neue Nutzer von Kameradrohnen für Regeln und Gesetze zu sensibilisieren.

Damit die App immer auf dem neusten Stand bleibt, kann die Nutzer-Community selbst Fragen entwerfen und in die App einbinden lassen. Auch regionale Besonderheiten und Gesetzesänderungen können so nachhaltig von der Gemeinschaft weitergegeben werden. So profitieren die Neu-Nutzer von den Erfahrungen anderer Hobbypiloten und von den professionellen Fliegern.

Nach Angaben von FlyNex  wurden innerhalb zwei Wochen bereits über 22.000 Fragen beantwortet. “Damit haben wir mit einer einfachen Maßnahme bereits jetzt erfolgreich einen Beitrag zur sicheren Integration von Kameradrohnen geliefer”, so Geschäftsführer Andreas Dunsch.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*