Drohnen im Test: DJI mit “sehr gut” bewertet

Werbeanzeige

Die Stiftung Warentest hat diesmal bei Multicoptern zugeschlagen und insgesamt zehn Drohnen zwischen 125 und 1.940 Euro getestet. Im Fokus der Tests standen u.a. das Flugverhalten, die Bordkamera, die Handhabung, die Sicherheit und Haltbarkeit sowie das Datensendeverhalten der App. Die Stiftung Warentest kam zu dem Ergebnis, dass die beste Videoqualität in Verbindung mit der besten Flugeigenschaft mindestens 1.100 Euro kostet. Getestet wurden sieben Drohnen mit GPS-Navigation und drei ohne Navigation. Die ausführlichen Ergebnisse gibt es im Heft 12/17 oder sind online (kostenpflichtig) abrufbar.

Die Tester sind der Meinung, dass nicht nur die Preise sondern auch die Ergebnisse weit auseinanderliegen. Von sehr gut bis mangelhaft reichen die Bewertungen. Drohnen, welche weniger als 1.000 Euro kosten, verwenden passable bis schlechte Kameras. Unter 240 Euro sind nicht nur die Kameras schlecht, sie fliegen auch so wie sie filmen.

Multikopter mit GPS-Navigation

Mit “sehr gut” haben die unbemannten Luftfahrzeuge des Herstellers DJI (Phantom 4 pro + / Mavic Pro) abgeschnitten. Die GoPro Karma, die Yuneec Typhoon Q500 4K und Parrot Bebop 2 FPV wurden mit “gut” bzw. “befriedigend” beurteilt. Nur “ausreichend” erhielten die Copter von Revell (GPS Quadrocopter Pulse FPV) und Jamara (Payload GPS Altitude FHD Wifi AHP+ Camara).

Die Multicopter ohne GPS-Navigation, nämlich von Amewi (Tercel Cradle Head FPV), Conrad (Reely Blackster R7 2.0 FPV WiFi RTF) und Syma (X8HW Hauptbild Syma X8HW), erhielten die Bewertung “ausreichend” oder “mangelhaft“.

Urteil: Nur mit Navigation fliegen Drohnen stabil

Drohneninteressierte sollten sich nach dem Urteil der Tester unbedingt für Drohnen mit GPS-Navigation entscheiden. Denn Drohnen ohne Navigation driften selbst bei Windstille dauernd ab, wohingegen nur ein ständiges gegensteuern des Piloten hilft. Zu achten ist auch darauf, dass Drohnen noch vor Ende des Akkus selbstständig an den Ort des Starts zurückfliegen, sonst stürzen sie unvermittelt von Himmel und können dadurch großen Schaden anrichten.

Weiterführender Link:

Drohnen auf Test.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*