Hubschrauber-Drohne unterstützt bei Mordaufklärung

Werbeanzeige

Wie erst jetzt bekannt wurde, stellte Ende 2017 der CAMCOPTER® S-100 von Schiebel seine Einsatztauglichkeit für Such- und Rettungseinsätze im Rahmen einer laufenden Mordaufklärung in Stiwoll (Österreich) unter Beweis. Bei dem CAMCOPTER® S-100 handelt es sich um eine unbemannte Hubschrauber-Drohne.

Die Hubschrauberdrohne CAMCOPTER S-100 von Schiebel
Die Hubschrauberdrohne CAMCOPTER S-100 von Schiebel

In einem ersten Einsatz dieser Art stellte Schiebel dem zuständigen Einsatzkommando des Innenministeriums einen CAMCOPTER® S-100 zur Verfügung, der die Einsatzkräfte bei der Suche nach einem Tatverdächtigen in einer Waldregion unterstützte. Das System kann in einem Umkreis von 200 km bis zu sechs Stunden durchgehend in der Luft bleiben, wodurch die Einsatzfähigkeit erheblich erweitert wird. Die Einsatzkräfte können somit systematisch größere Gebiete abdecken und wichtige Informationen in Echtzeit in Form von Tageslicht- und Infrarotaufnahmen sammeln.

Die Fähigkeit Bilder gleichzeitig in einer kontrollierten Umgebung auf dem Boden zu sammeln und zu analysieren, war bei der Suche nach einem Tatverdächtigen in einer Waldregion von bedeutsamen Vorteil. Solche Gegebenheiten sind für eine effektive Analyse und Zielerfassung wesentlich besser geeignet als an Bord eines Hubschraubers und erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Erkennung deutlich. Ebenso von Vorteil war die schnelle und logistisch unkomplizierte Bereitstellung der Hubschrauber-Drohne.

Vorstand und Eigentümer von Schiebel, Hans Georg Schiebel, sieht darin “ein Paradebeispiel für die mögliche zivile Nutzung einer Drohne wie dem S-100. Selbstverständlich haben wir keine Sekunde gezögert, das Innenministerium bei der Suche nach dem Tatverdächtigen zu unterstützen. Wir hoffen, durch den Einsatz des CAMCOPTER® S-100 zu einer schnellen und effizienten Suche beigetragen zu haben und einen erfolgreichen Abschluss zu ermöglichen.”

Weiterführender Link:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*