Idee zu unbemannten Flugobjekten wurde 1898 geboren

Der weltweit bekannte Erfinder, Physiker und Elektroingenieur Nikola Tesla reichte am 1. Juli 1898 unter der Veröffentlichungsnummer „US613809 A“ beim Patentamt ein Schriftstück ein, welches am 8. November 1898 veröffentlicht und erteilt wurde. Das Patent betitelte Tesla mit „Verfahren und Vorrichtung für einen Steuermechanismus zum bewegen von Schiffen oder Fahrzeugen“.

Nikola Tesla
Nikola Tesla

Steuerung von einem Punkt aus, der praktisch fixiert ist

In seinem Patent beschrieb Tesla Fahrzeuge, die unbemannt waren und zudem ferngesteuert werden. Er schrieb von einer Steuerung von einem Punkt aus, der praktisch fixiert ist. Was nichts anderes heißt, als dass das betreffende Objekt zentral von einem festen Ort aus ferngesteuert wird.

Tesla begann das Schreiben seines Patents damit, jenes Verfahren grob zu umschreiben: „Ich habe einige neue und nützliche Verbesserungen erfunden, die ein Verfahren und eine Vorrichtung betrifft, welche die Steuerung von Antrieben/Motoren sowie die Lenkvorrichtung für Fahrzeuge oder schwimmende Körper durch einen Mechanismus beschreibt. Diese Beschreibung möchte ich unter Bezugnahme von Zeichnungen vorstellen.“

Er geht ferner auf die praktikable Lösung seiner Erfindung ein, in der die Kontrolle von Motor und Lenkung von der Ferne aus gesteuert werden können. Tesla ist in seinem Patent vorrangig von der Steuerung eines Schiffes ausgegangen. In der folgenden Beschreibung wird Tesla sehr technisch und beschreibt die Umsetzung im Detail.

US613809-3 Nr. 4 US613809-4 Nr. 5 US613809-2 Nr. 3 US613809-1 Nr. 2 US613809-0 Nr. 1

Einsatzmöglichkeiten seiner Erfindung

Tesla nannte zahlreiche Einsatzmöglichkeiten und welche Ziele man mit seiner Erfindung verfolgen könnte. So sollte seine Erfindung u.a. wissenschaftliche, technische oder kommerzielle Zwecke verfolgen. Den größten Wert jedoch, sah Tesla in der Wirkung im Krieg und in der Rüstungsindustrie.

Tesla war demnach der erste Mensch, der sich die Drohne erfand.

Weiterführender Link:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*