Multicopter mit Game Boy steuern?

Werbeanzeige

Jetzt seht doch mal nach! Ich weiß, ihr habt die Kiste noch irgendwo stehen. Welche Kiste? Na die mit den ganzen alten Elektroschrott und der vielen Hardware, die sich über Jahre angesammelt hat  und die man um´s verrecken nicht wegwerfen möchte. Schließlich könnte man irgendetwas aus damaliger Zeit noch verwenden. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass die alte Grafikkarte in ein Smartphone passt, aber man weiß ja nie. Also, ab in den Keller oder auf den Dachboden. Irgendwo muss die Kiste sein. Dort wird sich sicherlich auch ein alter Game Boy Classic finden. Und wenn ihr dann noch begeisterte Drohnenflieger seid, na dann, steuert doch euren Multicopter einfach mit dem Game Boy. So können diese Retrogamer auch noch zu etwas nutze sein. Wie das geht? Das hat der Franzose Gautier Hattenberger ausprobiert. Hattenberger ist Assistant Professor of Flight Mechanics and UAV Systems, ENAC in Toulouse.

Drohne versus Game Boy

Professor Hattenberger fand vor einiger Zeit im Haus seiner Elter einen alten Game Boy. Das erste, was ihm in den Sinn kam, war: “Kann ich eine Drohne mit diesem Retrogamer fliegen (und… wo ist mein Mario Bros)?” So verbrachte er einige Zeit damit zu recherchieren, um zu sehen, ob er eine Lösung für seine Aufgabenstellung finden konnte.

Das Ergebnis seht ihr hier:

´

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*