Resümee nach über einem Jahr Drohnen-Journal.de

Werbeanzeige

Liebe Leserinnen und Leser,

am 01.08.2016 ist das Nachrichtenportal Drohnen-Journal.de offiziell in Betrieb gegangen. Nach über einem Jahr möchten wir ein Resümee ziehen, auf die Entwicklung des Portals eingehen und über die Zukunft zu sprechen.

Entwicklung bis heute

Seit Start dürfen wir auf Twitter über 100 Follower begrüßen. Ein stetiges Wachstum ist auch bei unseren Newsletterabonnenten zu verzeichnen. Mittlerweile erhalten über 160 Abonnenten unseren Newsletter, der in der Regel wöchentlich erscheint. Täglich besuchen etwa 750 Personen aus der ganzen Welt unsere Plattform. Seit dem Start konnten wir so über 178.000 Besucher erreichen. Bisher erreichten uns auch einige Anfragen von großen Medienkonzernen wie beispielsweise N24/Welt, welche sich auf unsere veröffentlichten Marktzahlen stützen. Erreicht haben wir dadurch, dass nicht mehr nur über 400.000 sondern über 1. Mio. möglichen Drohnen am deutschen Himmel berichtet wird. Das Handelsblatt greift in einem Artikel ebenfalls unsere Einschätzung auf und auch die DFS spricht jetzt von über eine Millionen Drohnen bis zum Jahresende.

Michael Ziegler, Gründer und Inhaber von Drohnen-Journal.de
Michael Ziegler, Gründer und Inhaber von Drohnen-Journal.de

Unser Ziel und Anspruch ist es, Sie als Leser neutral, ausgewogen und unabhängig über die vielseitigen Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten von Drohnen/Multicopter zu informieren. Dies kann aber nur gelingen, wenn wir mit unseren Nachrichten unsere Zielgruppe, nämlich Sie als Leser, auch erreichen. Dazu müssen unsere teilweise sehr aufwendig recherchierten journalistischen Artikel einen für Sie gewissen Nachrichtenwert besitzen. Um dies realisieren zu können sind wir auch auf die Mithilfe unserer Leser angewiesen. Über welche Themen, Produkte, Veranstaltungen und Unternehmen würden Sie gerne etwas lesen? Haben wir etwas vergessen? Sagen Sie es uns! Haben Sie vielleicht Interesse als Autor mitzuwirken?

Heute und in Zukunft

Das Potential in der Drohnenbranche ist riesig. Nicht nur im Einsatz- und Anwendungsbereich, sondern auch bei den zu erwartenden Umsätzen. Wir stehen am Anfang einer bedeutsamen Entwicklung. Mittel und Wege müssen gemeinsam gefunden werden. Die derzeitige Gesetzeslage ist für viele noch ein Hindernis. Wenn für Politiker das Internet noch immer Neuland ist, was ist dann die Drohnenbranche? Es liegt an uns allen diesen Markt zu entwickeln und aufzubauen.

In Zukunft werden weiterhin bis zu fünf Artikel in der Woche über alle Themenbereiche hinweg veröffentlicht. Des Weiteren greifen wir auf unsere 10-jährige Expertise im Bereich Marktforschung zurück und haben mit unserer Umfrageplattform DrohnenStudie.de ein Medium geschaffen, um weitere valide Markt- und Kennzahlen ermitteln zu können. Gerade valide Marktzahlen sind für Unternehmen wichtig um vorausschauend planen zu können. Einige Auszüge aus den Studien werden über Drohnen-Journal veröffentlicht.

Wir freuen uns auf die Zukunft
Herzlichst, Ihr Michael Ziegler

Feedback, Themenvorschläge, Fragen und konstruktive Kritik nehmen wir gerne unter info[.at.]drohnen-journal.de entgegen.

[wysija_form id=”1″]

2 Gedanken zu „Resümee nach über einem Jahr Drohnen-Journal.de

  • 26.10.2017 um 15:57
    Permalink

    Lieber Francis,

    herzlichen Dank für Ihr Feedback und die Wünsche. Wir werden alles dafür tun, auch in Zukunft einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Tehmengebiete zu geben!

    Herzlichst, Ihr Michael Ziegler

    Antwort
  • 26.10.2017 um 13:41
    Permalink

    Hallo zusammen,
    ich verfolge das Projekt nun schon eine Weile und finde, dass es hier immer einen schönen Themenmix gibt. Ich wünsche alles Gute für die weitere Entwicklung!
    Beste Grüße,
    Francis

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*