Übernahme: Prox Dynamics ist jetzt FLIR Systems

FLIR Systems, Entwickler und Hersteller von Sensorsystemen zur Überwachung, kauft für etwa 134 Mio. US-Dollar in bar das Unternehmen Prox Dynamics. Prox Dynamics ist Entwickler und Hersteller von unbemannten Flugsystemen der Nano-Klasse. Bekannt ist das Unternehmen durch den Nano-Helikopter Black Hornet, der unter anderen für militärische und paramilitärische Aufklärungsanwendungen eingesetzt wird.

Der Nanohelikopter im Einsatz bei Feuerwehren (Foto: Prox Dynamics/FLIR Systems)
Der Nanohelikopter im Einsatz bei Feuerwehren (Foto: Prox Dynamics/FLIR Systems)

Die robuste Minidrohne ist mit 18 Gramm federleicht, fliegt über 25 Minuten mit einer Sichtweite von bis zu 1,6 Kilometern und ist mit nur einer Hand bedienbar. Die kaum hörbare Helikopterdrohne mit einer Länge von nur 16 cm besitzt drei Kameras, hat ein Nachtsichtgerät, eine Thermalkamera und kann bei Windstärken zwischen 8 und 12 m/s sowie bei Regen fliegen.

Gegründet wurde Prox Dynamics 2007 von Pionieren in Nano-Hubschraubertechnologie mit dem Ziel, revolutionär kleine, leichte und so gut wie unsichtbare Überwachungssysteme zu entwickeln. In Black Hornet ist schon seit geraumer Zeit die Mikro-Thermokamera von FLIRs integriert.

Der Zukauf von Prox Dynamics soll das Überwachungssegment von FLIR erweitern. Das System soll durch FLIR weiter verbessert und optimiert werden. So will das Unternehmen weiter in die Entwicklung der Reichweite, Flexibilität und Leistung des Systems investieren. Das Team von Prox Dynamics soll weiter bestehen bleiben und von der neuen Mutter durch deren erfahrenen Geschäftsbereiche profitieren.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*