China: Paketversand mit Drohnen halbiert Lieferzeiten

Werbeanzeige

Wie das Portal China Radio International mitteilt, untersuchen derzeit einige Verkaufsketten aus China den Paketversand via Multicopter. So soll in entfernten und oftmals ländlich geprägten Gebieten Chinas ein weiterer Zugang zu vielen Millionen Kunden geschaffen werden.

Lizensierte Flugrouten vorhanden

Auf über 30 lizensierten Flugrouten in Beijing sowie im Osten, Süd- und Nordwesten kann die Zustellung über die Luft effizienter als über Land erfolgen. Lizensierte Flugrouten sorgen für zusätzliche Sicherheit. Dazu hat der Onlinehändler JD.com, wie das Magazin weiter berichtet, eine Flotte mit 30 Drohnen vorgestellt. Die Test-Multikopter wurden von JDX entwickelt.

Bis zu 100 km/h schnell

Die Produkte, welche für die Lieferung via Drohne von den Menschen aus den ländlichen Teilen des Landes bestellt werden können, werden im Shop mit einer Fahne markiert. Cui Zhang, Ingenieur des Drohnenentwicklungsteam von JDX sagt gegenüber China Radio International, dass sich die Lieferzeiten im Vergleich zu der Lieferung mit Auto oder Zweirad um die Hälfte reduzieren. Das maximale Zuladungsgewicht der Testdrohnen betragen ganze 15 Kilogramm bei einer unglaublichen Reichweite von 10 Kilometern. Bis zu 100 km/h schnell soll eine Testdrohne erreicht haben.

Nur wenige Stunden nach der Bestellung sollen Kunden ihr Paket in der Hand halten. Nachdem die Drohne an einem festgelegten Landeplatz am Zielort das Paket ablegt, soll eine Person aus dem jeweiligen Ort das Paket zum Empfänger bringen.

Noch soll sich das Projekt in der Testphase befinden, wie China Radio International mitteilt.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*