Drohne über Weihnachtsmarkt abgestürzt

Werbeanzeige

Bruchlandung in Bruchsal. Mit einem Bußgeld muss ein 51-jähriger Drohnenpilot rechnen, nachdem seine Kameradrohne am vergangenen Wochenende über einen Weihnachtsmarkt in Bruchsal im Schleicherhof abgestürzt ist. Die Drohne mit einem Gewicht über 1,8 kg verlor das Funksignal zum Steuerer und stürzte auf das Dach einer Bude und rutschte schließlich über das Dach auf den Boden. Verletzt wurde dabei niemand, die Drohne erlitt Totalschaden.

Der Pilot indes startete seine Drohne von einem Feld aus und verlor erst den Sichtkontakt und dann den Funkkontakt. Der Vorfall ereignete sich um etwa 16:30 Uhr. Zu dieser Zeit ist es zwar noch nicht Nacht, die Dämmerung jedoch schon sehr fortgeschritten. Nachtflüge sind in Deutschland verboten. Dazu bedarf es einer Ausnahmegenehmigung. Zudem befand sich die außer Kontrolle geratene Drohne über Menschen. Ein Flug über Menschenansammlungen ist ebenso verboten.

Der Pilot konnte anhand der gesetzlich geforderten Plakette an der Drohne ermittelt werden. Ob er zu diesem Zeitpunkt im Besitz eines Kenntnisnachweises war, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*