Multicopter aus Legosteinen

Ein Unternehmen aus San Francisco, ein wenig Elektronik sowie Motoren und Bausteine von LEGO®. Fertig ist die Drohne von Flybrix. Messen lassen kann sie sich zwar nicht mit der harten Konkurrenz auf dem Konsumer-Drohnen-Markt, dennoch ist das Projekt spannend und witzig. Egal, ob mit den eigenen oder den mitgelieferten Bausteinen, lassen sich kreative unbemannte Flugsysteme bauen. Äh, so ganz unbemannt sind sie dann doch nicht. Fliegt doch immerhin ein LEGO®-Mann bzw. eine LEGO®-Frau mit.

Drohne aus Legosteinen (Foto: Flybrix)
Drohne aus Legosteinen (Foto: Flybrix)

Für Kids ideal

Für Kinder ist das angebotene Set von Flybrix ideal, denn es fördert die Kreativität und bringt den Kindern die Technik näher. Die Drohne ist innerhalb von 15 Minuten zusammengebaut, die Anleitung liefert Flybrix. Der Multicopter lässt sich nach Belieben umbauen und auch ein Crash an der Hauswand macht ihr auch nichts aus. Schnell wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt und der Flug lässt sich bequem fortsetzen.

Geliefert werden die Sets wahlweise mit oder ohne Fernbedienung. Ohne Steuereinheit lässt sich die LEGO®Drohne, die wirklich fliegt, mittels App auf dem eigenen Smartphone steuern. Das Set ist kostet ohne Steuerung 149 US-Dollar, mit Steuereinheit 189 US-Dollar.

Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis LEGO® auch unbemannte Luftfahrzeuge ins Sortiment aufnimmt. Wohlgemerkt ist Flybrix kein Unternehmen von LEGO®.

Weiterführender Link:

Ein Gedanke zu „Multicopter aus Legosteinen

  • 07.04.2017 um 22:41
    Permalink

    Für eingefleischte Lego-Fans ist dieses Spielzeug sicherlich interessant. Allerdings ist der Preis schon etwas happig.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*