ByeBye Karma: GoPro verlässt den Drohnenmarkt

Der Actionkamera- und Drohnenhersteller GoPro meldet das vorläufige Finanzergebnis für das vierte Quartal zum 31. Dezember 2017. Das Unternehmen erwartet für das letzte Quartal einen Umsatz von 340 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen gerät immer weiter ins straucheln, auch wenn einige Produkte die Umsatzerwartungen erfüllt haben. Bei anderen Produkten konnte der Absatz wiederum nur durch Preissenkungen angekurbelt werden. Das vierte Quartal 2017 beinhaltet einen negativen Einfluss von ca. 80 Mio. USD, bedingt durch die Preisbindung mit den Händlern bei der HERO6 Black, HERO5 Black und HERO5 Session Kameras sowie der Drohne Karma.

GoPro Karma - Ein Sahnestück am Himmel
Das war´s: Die Drohne Karma von GoPro wird es bald nicht mehr geben

Mitarbeiter werden reduziert

GoPro wird auch im neuen Jahr innovative Produkte herausbringen. Um dies verwirklichen zu können, müssen jedoch die Betriebsausgaben um über 80 Mio. US-Dollar im Vergleich zu 2017 gesenkt werden. Dazu reduzierte GoPro unter anderem seine weltweite Belegschaft von 1.254 Mitarbeitern auf weniger als 1.000 Mitarbeiter weltweit.

ByeBye Karma

Wie das Unternehmen mitteilt, hat die Drohne Karma im vergangenen Jahr in seiner Preisklasse den zweiten Patz in der Marktposition erreicht. Nach der aktuellen DrohnenStudie “Drohnen, der Markt und seine Player” landet der Hersteller GoPro bei den Unternehmen mit seiner Drohne Karma immerhin auf Platz vier der Top-Drohnenhersteller. Dennoch sieht sich das Unternehmen in einem äußerst wettbewerbsintensiven Luftverkehrsmarkt mit Margenproblemen konfrontiert. GoPro sieht in Europa und den USA zudem ein feindseliges regulatorisches Umfeld, was in den kommenden Jahren den Drohnenmarkt reduzieren wird. Diese Faktoren machen den Luftmarkt für GoPro zu einem extremen Risiko. Wenn die letzte Karma-Drohne verkauft ist, wird sich der Hersteller GoPro aus dem Drohnengeschäft zurückziehen und den Markt endgültig verlassen. GoPro wird den Kundenservice sowie den Support für Karmadrohnen weiter aufrechterhalten.

Die Drohne Karma kam im September 2016 auf den Markt, wurde im November wegen Absturzprobleme vom Markt zurückgerufen und kam Anfang 207 wieder zurück in die Regale. Jetzt beginnt der Ausverkauf und die Drohne wird nie wieder zurückkehren.

Weiterführender Link:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.