Ausgewiesene Testgebiete in den USA für Drohnenflüge

Werbeanzeige

Die Regierung der USA möchte die Entwicklung von Drohnen weiter fördern und deren Entwicklung vorantreiben. Hierzu sollen sechs Testgebiete in den USA errichtet bzw. ausgewiesen werden. Auf diesen Gebieten soll es Unternehmen gestattet werden, Drohnen für bestimmte Einsatzzwecke zu testen. In diesem Fall kommt es Unternehmen wie Google (Alphabet Inc.) und Amazon sehr entgegen, denn nun können Drohnenflüge auch ohne den Kontakt des Piloten zur Drohne getestet werden. Dies war vorher nicht möglich, da der Pilot stets Sichtkontakt zur Drohne haben musste.

Vor einigen Wochen hat die Bundesluftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) einige neue Regeln vorgelegt. Diese beschreiben den Einsatz von Drohnen bei Notfällen, bei der Produktion von Filmen oder in der Landwirtschaft. Für die Logistik bzw. die Beförderung von Produkten in der Luft mittels Drohnen, gab es keine gesetzlichen Regelungen. Gerade der Onlinehandel möchte sich vom lokalen Handel über eine schnelle Warenlieferung abgrenzen. Die Lieferung von Produkten mittels Drohnen wird derzeit in einigen Ländern von Unternehmen getestet. Gesetzliche Hürden stehen den Einsatz von Drohnen aber noch gegenüber. Die Ausweisung von Testgebieten ist jedoch ein erster Schritt.

Die National Science Foundation, eine unabhängige Einrichtung der Regierung der USA, fördert derzeit Google´s aktuelles Drohnenprojekt “Project Wing” mit 35 Millionen Dollar. Die gewonnenen Daten sollen kritische Fragen zur Sicherheit beantworten und darüber hinaus, welcher Faktor der Mensch spielt, wenn es um die unbemannte Logistik geht.

Weiterführender Link:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*