Pilot und Kapitän gleichzeitig? Die Hydrofoil von Parrot macht’s möglich

Eine Drohne fliegt in der Luft, ein Segelschiff fährt auf dem Wasser. Kombiniert man beide Fortbewegungsmittel miteinander, wird daraus die Parrot Hydrofoil, die sich sowohl auf dem Wasser, als auch in der Luft fortbewegen kann. Für die eigenwillige Schiffskonstruktion, die einem Tragflügelboot ähnelt, standen Originalschiffe Pate. Bei zunehmender Geschwindigkeit fährt die Hydrofoil nicht durch das Wasser, sie gleitet mehr über die Wasseroberfläche.

Bei dem Fluggerät handelt es sich um die Mini-Kameradrohne namens Rolling Spider. Die Akkuleistung reicht aus, um die Hydrofoil bis zu 9 Minuten auf dem Wasser oder die Mini-Drohne in der Luft zu bewegen. Die Bildqualität der Bordkiamera mit 640×480 Pixel ist nicht überzeugend. Sie wurde auch nicht produziert, um qualitativ hochwertige Videos oder Fotos zu erstellen. Für den Antrieb und die Steuerung des Bootes über eine Smartphone-App ist sie aber bestens geeignet.  Sie ist am besten auf kleineren, stehenden Gewässern aufgehoben. Die Reichweite beträgt in der Luft sowie auf dem Wasser zirka 20 Meter. Dank der stromlinienförmigen Tragflächen, ist die Hydrofoil ist im Wasser überaus wendig unterwegs.

Auch wenn die Hydrofoil bereits seit einigen Jahren auf dem Markt ist, so hat sie an Attraktivität nicht verloren. Sie ist in ihrer Funktion einzigartig. Das Produktvideo von Parrot zählt bereits mehr als 1,2 Mio. Besucher! Für uns Grund genug, über dieses außergewöhnliche Gefährt nochmals zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.